Griechenland 2004
News    Infos    Fotos    Forum    Gästebuch
 
 
News
05_10_2004: Es hat zwar ein bisschen gedauert, aber es ist mir soeben gelungen die Bilder von der Rückfahrt ins Internet zu stellen. Viel Spaß beim Anschauen.

Simon
04_09_2004: Falls es einige noch nicht mitbekommen haben sollten: Wir sind wieder da ! Heute morgen um 7.15 sind wir wieder in Solingen angekommen. Wir sind ohne größere Staus durchgekommen.
Bilder von der Rückfahrt gibts später.
Vielen Dank an alle, die uns in den letzten Wochen besucht haben.

Simon

Und falls wir uns nicht mehr sehen sollten: Sovlaki, Bifteki und Calinighta - Endaxi ?!
01_09_2004: Heute war der letzte Tag im wunderschönen Marathopoli. Wir haben diverse Gruppenfotos gemacht und den Pool, das Meer und die unglaublich HEISSE SONNE ein letztes Mal genossen.

Hier noch die letzten Infos zum Ankommen in Solingen:
Es ist geplant Samstag morgens um 7 Uhr in Solingen anzukommen. Weitere Informationen von ihrem persönlichen Informationsdienst KIND. Zu erreichen über die ihm zugeteilte Handynummer.

Bis Samstag, Simon
31_08_2004: Ihr habt euch sicherlich gewundert, warum wir gestern nichts geschrieben haben. Ganz einfach: Da wir bei den Appartements zu Abend gegessen haben, um den wundervollen Sonnenuntergang zu genießen, waren wir nicht in Marathopoli und folglich auch nicht im Internetcafe, was man hier mit doppel f und doppel e schreibt. Nach dem Abendessen haben wir noch Spontantheater gespielt. Dazu wurden wir in Gruppen eingeteilt, in denen wir Märchen nachspielen sollten. Zusätzlich bekamen wir noch 5 Begriffe und 5 Gegenstände, die wir einbauen sollten. Es war sehr lustig.
Heute morgen erzählte Andi uns etwas über Evangelisation. Danach fuhr eine Gruppe nochmal nach Proti, diesmal aber ohne Wellen, der Rest in die wunderschöne Voidokilia-Bucht.

Morgen gibts das letzte Mal was von uns aus dem HEISSEN UND SONNIGEN Griechenland. Danach erst wieder aus Solingen.

Bis morgen, Simon

Spruch des Tages: Andi zum Thema Evolutionstheorie: "Sobald ich einen Affen sehe, der seiner Frau ein romantisches Candlelightdinner bereitet, glaube ich an die Evolutionstheorie."
29_08_2004: Ohhhh. Ahhhh. Es ist sooooo kalt. Das Thermometer hat heute nicht mal die 30°C Marke passiert. Trotzdem meckert Anni: "Oh ne. Jetzt sitz' ich schon wieder in der Sonne."
Der Tag begann heute etwas später als sonst. Nämlich um 12.00 Uhr mit einem Gottesdienst mit Abendmahl. Predigt kam von Eva. Danach gings ans Meer oder an den Pool. Ab ca. 16.45 Uhr spielte sich am Pool ein nie dagewesenes Fiasko ab. Einige Handballfreunde, besonders Philip hatten sich versammelt um das Handballfinale zu sehen. Als wir nach 5 Minuten noch keine Bilder sahen, trösteten wir uns damit, dass das Spiel wohl später beginnen würde, nach 10 Minuten damit, dass die Griechen noch das Wasserballspiel ihrer Mannschaft zu Ende zeigen wollten. Als Philip nach einer Viertelstunde zu Hause anrief und erfuhr, dass das Spiel schon 18 Minuten lief machte sich Unmut breit, zumal wir weder an Ringen noch an rhytmischer Sportgymnastik interessiert waren. Als wir dann feststellen mussten, dass wir wohl die erste Halbzeit verpasst hatten hielten wir uns mit Sprüchen wie "Die zweite Halbzeit zeigen die doch auf jeden Fall." über Wasser. Denkste. Die Zweite Halbzeit wurde zwar gespielt, doch wir hatten keine Bilder. Dafür sind wir jetzt absolute Experten für Frauen-Taekwondo. Auch sehr spannend entwickelte sich der Start des olympischen Marathonlaufes. Auch hier kein Handball in der Nähe. Aber sie leifen ja wenigstens. Philip war mittlwerweile auf 180 und stand wild gestikulierend vor dem Fernseher. Schließlich drohte er sogar damit, Beschwerdebriefe an das griechische Fernsehen zu schicken. Ob die das verstanden hätten. Naja am Ende rief er dann zu Hause an und teilte uns die traurige Nachricht mit. :-(

Simon
28_08_2004: Hallo zusammen!
Hier mal wieder was aus dem sonnigen, aber leider immer noch sehr windigen Greece. Gestern Abend gab es auf Grund des Windes keinen Input. Der Input heute morgen fand zwischen zwei Bussen statt. Thema war: Gottes Stimme hören. Dazu fanden sich nach Katrins Ansprache die, die wollten in zwei Kleingruppen zusammen um für ein ander zu beten.
Danach fuhren einige zum Einkaufen und danach in eine der ersten Kirchen übberhaupt. Es war sehr interessant zu sehen, wo die Anfänge unseres Glaubens und die Wurzeln der Urgemeinde liegen. Der Rest chillte am Pool.
Wie ihr seht passiert hier nicht allzuviel. Deshalb gibts auch nicht so viele Bilder.
27_08_2004: An alle Gästebuchschreiber: Heute klären wir das größte Geheimniss aus dem Gästebuch.
Die angebliche Brille von Carou: Es fehlen einfach die Beweise. Die Brille taucht einfach gelegentlich auf. WIR WISSEN AUCH NICHT WO SIE SICH GERADE BEFINDET. Sachdienliche Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle.
Vielen Dank für die vielen tollen Gästebucheinträge. Wir haben immer sehr viel Spaß.

Hier noch der Tagesbericht von heute. Danke an Juli und Kim.
Tagesbericht lesen ...
26_08_2004: Anstrengend dieser Tag wieder war. Keine Ruhe man hatte. Bei der Strandolympiade alle etwas angestrengt waren. Pool dagegen sehr entspannend war. Jetzt noch etwas essen.
25_08_2004: Heute war der bisher chilligste Tag. Ich werde das mal an meinem Tagesablauf beweisen.

8.15: Aufstehen um zur Stillen Zeit zu gehen.
9.15: Fühstücken
10.00: Bibelarbeit, was heute eigentlich nur Bibellesen war. Wir haben heut alle den ersten Petrusbrief gelesen.
15.00: Nach drei Stunden Mittagsschlaf endlich Nudeln essen.
16.00: Auf zum Pool
18.00: Website pflegen.
Jetzt gehts gleich eine Stunde füher zum Essen, damit wir noch von 21-22.30 Uhr in den wunderschön beleuchteten Pool springen können.

Hier noch der Tagesbericht von gestern. Tagesbericht vom 24.8

Simon
24_08_2004: Da wir grade ein wenig unter Zeitdruck stehen gibts nur in kurze Info.
Wetter: Heiss Heiss Heiss
Nachmittags: Pool Pool Pool
Abends:Lecker Essen. Dafür gibts aber die Tagesberichte von gestern und vorgestern.
Tagesbericht vom 23.8
Tagesbericht vom 22.8
23_08_2004: Heute haben wir einen Ausflug in das 25 km entfernte Hafenstädtchen Pylos gemacht. Dort bestand die Möglichkeit einzukaufen, Postkarten zu schreiben, oder einfach nur in einem Cafe zu relaxen (tun wir ja noch nicht genug ;-) ). Danach ging es auf engen Feldwegen und mit wilden Rangiermanövern (siehe Fotos) zur Voidokilia Bucht um mal wieder zu schwimmen und zu relaxen. Von da aus zurück zum Haus und in den Pool zum relaxen. Von dieser Möglichkeit mahte vor allem Wolfgang Gebrauch, der sich zusammen mit Katrin in Pylos eine sehr hochwertige Luftmatratze zugelegt hatte. Danach gings ganz relaxed zum Essen. Es gab Spaghetti mit Tomatensoße oder Bifteki (Hacksteak).
Nachdem es heute Nacht ziemlich gestürmt hatte ist der Wind heute deutlich weniger geworden (Genau nach unsrem Gebet).
Gestern haben wir außerdem echte Bewahrung erfahren. Wolfgang wollte auf das Apartementgelände einbiegenund wurde während des Einbiegens links mit ca. 100 km/h überholt. Doch uns ist nichts passiert.
Tagesbericht lesen ...
22_08_2004: Nach der Flaute gestern haben wir heute quasi Sturm. Der Wind ist so stark, dass wir hier bis zu 2 Meter hohe Wellen haben. Die Mutigen wurden am Strand sitzend von einer Welle hin und her gewirbelt. Malte hing nur noch mit beiden Händen am Geländer des Stegs. Das wollten sich die eingefleischten Schwimmer nicht nehmen lassen und sind mit Andi zum Amore Beach gefahren um in den Wellen zu schwimmen (war ganz schön anstrengend). Die andren lagen faul am oder im Pool. Bis Morgen sagen die Griechen
Spruch des Tages von Wolfgang: "Schlafende Menschen sind gefährlich ! (Nachdem der schlafende Andi Wolfgang seinen Kaffeepott über die Hose getreten hat.)"
Tagesbericht lesen ...
21_08_2004: Ab heute lesen wir auch Gästebucheinträge vor. Also fleißig grüßen.
Gestern und heute haben wir uns mit dem Vaterherz Gottes beschäftigt. Heute waren wir am Strand "Amore Beach", danach noch im Pool. Davon ein paar Action Fotos.
Hier noch ein Bericht von der Hinfahrt. Danke an Sofie und Marietta.
Tagesbericht lesen ...
19_08_2004: Juhuu ! Es klappt! Wir sitzen grade im Internet Cafe und haben die ersten Bilder hochgeladen. Die Hinfahrt war super. Wir hatten keinen nennenswerten Stau, jedoch schien insbesondere Wolfgang Verkehrsrowdies magisch anzuziehen. In der ersten Nacht ahtten wir alle zu wenig Schlaf. In der Zweiten auf dem Schiff, welches sehr nett war, jedoch wesentlich mehr. Die Apartments haben wir in sehr gutem Zustand vorgefunden. Bilder dazu morgen. Das Wetter ist total klasse. Den Ganzen Tag Sonne. Der Pool gleicht einer Badewanne und eignet sich nur bedingt zum abkuehlen. Das Meer ist dafuer aber sehr anegnehm. Gute Nacht. Bis Morgen Simon
17_08_2004: Gleich gehts los !
13_08_2004: Ich habe grade eine Fotogalerie installiert, die es uns ermöglicht aus Griechenland hier Fotos zu veröffentlichen. (Wenn wir in Griechenland eine Möglichkeit finden ins Internet zu kommen!). Ihr könnt auch versuchen uns über das Gästebuch zu grüßen. Mal sehen, ob das funktioniert.
11_08_2004: So hier ist sie ! Die Website zur Jugendfreizeit nach Marathopoli (Griechenland) der Ev. Kirchengemeinde Rupelrath.
Unter Infos sind die wichtigsten Daten (Fahrtdaten, Reiseziel, ...), unter Fotos sind zur Zeit noch die Fotos vom Haus. Nach der Freizeit sollen hier aber unsere Bilder zu finden sein.
 
rupelrath.de | onfire-solingen.de | © 2004 by SG